http://benet.de/astrologie/uploads/astro/header/kontakt.png

Gibt es die vielfach zitierte Zeitenwende?

Von: Renate     Am: Nov 21, 2014

Das ist eine Frage der Interpretation.
Jedoch,
wenn man die Antwort auf unser Sozialgefüge und die globalen Machtstrukturen bezieht, dann würde ich sagen, wir befinden uns schon in einer Umbruchsstimmung.



Damit meine ich, dass kein Ereignis und keine Wandlung für sich alleine besteht.
Im „Rad des Lebens“ baut jeder Impuls auf vorangegangene Ereignisse und Erfahrungen auf.
Und, wenn wir nun eine Zeitenwende prognostizieren, dann müssen wir  auch die Geschehnisse der vorangegangenen Zyklen verstehen und in unseren Kontext einbeziehen.
Im Klartext: Aus astrologischer Sicht befinden wir uns am Ende eines Zyklus, der letztendlich zu einer Erneuerung führen muss. Eine Phase samt Ihrer gesellschaftlichen Normen und Einstellungen wandelt sich. Und damit beginnt eine neue Wertegesellschaft mit letztlich humaneren, weitsichtigeren und sozial verantwortungsvolleren Ansätzen.
Was geht vor sich?
Nun, man könnte es ein wenig überspitzt so formulieren:
In des Volkes Seele kocht es! 
Überall wo sich Machtstrukturen und Zwänge aus ungerechtfertigter Bereicherung, aus Unterdrückung und aus veralteten Strukturen etablierten, wehren sich die Menschen und fordern eine Erneuerung. 
Dies betrifft ganz allgemein sämtliche gesellschaftliche und soziale Werte.
Einen Ansatz, wie revolutionär dieser Funke überspringen kann, zeigt die arabische Aufbruchsstimmung im Jahr 2011.
Dabei ist dies erst ein Ansatz, der für die nächsten Jahre weiter an Kraft zu nehmen wird.
Anhand dieses Beispiels sehen wir aber auch, dass die Revolution um so stärker ihre Muskeln spielen lässt, je mehr Macht ihr entgegen gesetzt wird.